Liebhaber der alten Daddelautomaten aus der Bahnhofsspielhalle müssen schon lange nicht mehr ihren heimischen Sessel verlassen. Warum auch? Die Slot-Machines in der Zockhalle haben längst auf Bildschirme umgestellt. Das klassische Klackern echter Walzen und der Stop- oder Risiko-Taste gibt es schon seit einiger Zeit nicht mehr. Ein Grund mehr, Book of Dead zuhause am PC zu spielen.

Worum geht es?

Book of Dead ist ein Slot-Game mit fünf Walzen. Um maximale Gewinne einzufahren, stehen zehn verschiedene Gewinnlinien zur Verfügung. Wie bei den echten Slot-Machines ist das Ziel, passende Symbole auf einer Linie anzuordnen, der sogenannten Gewinnlinie. Stehen nur drei gleiche Symbole in einer Reihe, winkt schon der erste Gewinn.

Book of Dead wird im Online-Casino gespielt. Hier wird also um echtes Geld gezockt. Damit der Anfänger nicht beim ersten Versuch sein ganzes Taschengeld verspielt, kann vom Spieler gewählt werden, welcher Betrag gesetzt wird. Der kleinste Einsatz ist ein Cent. Die Einsätze können gesteigert werden bis maximal 50,- Euro.

Die Symbole sind aus anderen Slots bekannt. Die häufigsten Werte sind Spielkartenwerte von 10 bis zum As, nach Schreibweise eines französischen Blatts: 10, J, Q, K, A. Ergänzt werden die Symbole durch Mumien, Pharaonen und allerlei andere Bilder aus der Ägyptischen Mythologie – denn das ist das Thema des Games: Das antike Ägypten.

Wie wird gespielt?

Im Online-Casino wird auch mit Book of Dead das echte Spielgefühl simuliert. Der Spieler kann also nicht einen Geldbetrag ‚aufladen‘, sondern muss den Automaten virtuell mit Münzen füttern. Dafür stehen Münzgrößen von einem Cent bis zu einem Euro zur Verfügung. Damit ist dem wilden Hasard-Spiel zumindest eine kleine Grenze gesetzt.

Bevor es losgeht, kann der Spieler auswählen, wie viele Gewinnlinien auszuspielen sind. Verringert er die Anzahl, steigen seine Chancen, zu gewinnen – aber die Gewinnquoten sinken entsprechend. Zudem kann vor dem Spiel die Höhe des Einsatzes gewählt werden.

Gedreht wird durch den ‚Drehen‘- Button, wobei aber eine Automatik existiert, die das Drehen für den Spieler übernimmt, und er nicht immer auf den Bildschirm klicken muss.

Die Gewinnmöglichkeiten von Book of Dead

Einfache Gewinne kommen häufig vor, wobei dadurch die Hälfte des Einsatzes zurückgewonnen werden kann. Dazu genügt es, von den Ägyptischen Symbolen Pharao, Mumie oder Adler zwei Stück nebeneinander zu legen. Die Zahlensymbole 10, J, Q, K und A müssen drei Mal nebeneinander liegen, um die Hälfte des Einsatzes zurückzuholen. Interessant wird es beim Prospector, dem Entdecker, der gerade noch so wenig an Indiana Jones erinnert, um eine Klage wegen unerlaubter Nutzung geistigen Eigentums zu vermeiden. Der Prospector zahlt den vollständigen Einsatz aus, wenn nur zwei Mal in einer Linie auftaucht.

Das goldene Zauberbuch – das Book of Dead – kann, wie der Prospector, als sogenannter Scatter-Gewinn eingefahren werden. Das heißt, sie müssen nicht direkt nebeneinander liegen, sondern können irgendwelche der fünf Felder einer Reihe besetzen. Bekommt der Spieler drei goldene Bücher zu sehen, winkt zwar kein Geldgewinn, aber dafür gibt es Freispiele.

Viel interessanter wird es, wenn der Spieler fünf gleiche Symbole in einer Reihe erzielt. Fünf Mal die Mumie oder den Adler in eine Reihe legen bedeutet, dass die Kassen klingeln: der Gewinn beträgt das 75-Fache des Einsatzes. Es muss nicht dazugesagt werden, dass diese Symbole entsprechend selten zu sehen sind. Einfacher ist es da natürlich, die Zahlensymbole zu sammeln. Am häufigsten kommen 10, J und Q vor, die den zehnfachen Einsatz ausschütten, wenn es dem Spieler gelingt, fünf in einer Reihe zu sammeln. Schafft er dies mit K oder A, darf er sich über den 15-fachen Gewinn freuen.

Die Top-Gewinne sind der Pharao, der das 200-Fache verspricht, wenn er fünf Mal in einer Reihe liegt, und der Prospector, der in dieser Kombination sogar das 500-Fache bringt.

Book of Dead hat eine Risiko-Taste. Damit hat der Game-Pro, der Spieler, die Chance, einen Gewinn noch zu vermehren. Gewählt wird ein farbiges Zahlensymbol. Trifft der Zufallsgenerator die Farbe korrekt, wird der Gewinn verdoppelt, trifft er das Zahlensymbol, wir er vervierfacht. Trifft er gar nichts, ist der ganze Gewinn im Eimer.